In den Sommerferien bleibt das Kreismedienzentrum vom:

02.08.2021 bis einschließlich 08.09.2021 geschlossen!

 

Das Team vom Kreismedienzentrum wünscht Ihnen "schöne Ferien"

 

holiday 2478035 1920

 

actionbound


Ab sofort bietet das Kreismedienzentrum Biberach für die Schulen des Landkreises bzw. Lehrer kostenlos Actionbound-Lizenzen an. Damit ist es für Sie als Schule bzw. als Lehrer möglich Actionbound über unser KMZ auszuleihen und zu nutzen.
Bei Interesse bitte eine Mail an:   kreismedienzentrum@biberach.de

 

moove bw                   moodle

Lernmaterialien verschiedener Fächer für den Online-Unterricht


Auf der Plattform „MOOVE BW“ (Moodle, virtuelles Arbeiten und eLearning) finden Lehrkräfte des Landes Baden-Württemberg qualitätsgesicherte und bildungsplankonforme Moodle-Kurse für unterschiedliche Schularten, Fächer und Themen.
Lehrkräfte können sich die Moodle-Kurse auf der MOOVE-Plattform anschauen, sie herunterladen und in ihre eigene Lernplattform importieren.

Dazu finden Sie hier eine Kurzanleitung.

Der große Vorteil: Die Moodle-Kurse stehen unter einer offenen OER-Lizenz („OER“ steht für das englische „open educational ressources“) oder einer entsprechenden Landeslizenz. Alle Lehrkräfte in Baden-Württemberg können also die Moodle-Kurse in ihrem Schulmoodle veröffentlichen und nach Belieben verändern. Sie können die Kurse zum Beispiel kürzen, ergänzen oder ändern und den Kurs so für die eigenen Schüler individualisiert zur Verfügung stellen.

Nach den MoodletagenBW21 macht das Landesmedienzentrum BW mit einer neuen Fortbildungsreihe im Jahr 2021 weiter.
Hierzu möchten wir Sie gerne informieren.
7X DIGITAL@REGIONAL – FÜR JEDE SCHULART DIE PASSENDE FORTBILDUNG
Im Frühjahr dieses Jahres initiiert das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) die neue Fortbildungsreihe „digital@regional“. Sie wird an gleich sieben Terminen in diesem Jahr stattfinden. Sechs Fortbildungen finden passgenau zu je einer Schulart statt – von März bis November. Teil der Reihe „digital@regional“ wird zudem die schulartübergreifende und bereits etablierte Fortbildungsveranstaltung „WES 4.0“ der Walter-Eucken-Schule in Karlsruhe (WES) sein. Sie findet am 27/28. Oktober 2021 statt. So hat das LMZ ein Angebot geschaffen, welches von jeder Lehrkraft im Land mehrmals besucht werden kann.
Bei den sieben offiziell anerkannten Lehrerfortbildungen sprechen Bildungsexpertinnen und -experten in mehr als 80 Workshops zur Gestaltung zeitgemäßen Lehrens und Lernens an Schulen. Die Teilnehmenden erfahren und diskutieren gelungene Beispiele aus der Praxis zum Thema Moodle, Tabletarbeit, Schulentwicklung uvm.
Auch wird die Stabstelle Medienentwicklungsplanung an jedem Termin Sprechstunden anbieten. Zusätzlich haben alle die Möglichkeit zum informellen Austausch und Netzwerken.

ÜBERSICHT ÜBER DIE ONLINE-VERANSTALTUNGEN:

  • 25.03.2021 digital@regional (Grundschule)
  • 21.04.2021 digital@regional (Berufliche Schule)
  • 18.05.2021 digital@regional (Sek1 und Sek2) Schwerpunkt WRS/RS
  • 16.06.2021 digital@regional (Sek1 und Sek2) Schwerpunkt GMS
  • 05.07.2021 digital@regional (SBBZ)
  • 27./28.10.2021 digital@regional (WES4.0) schulartübergreifen/überregional
  • 16.11.2021 digital@regional (Sek1 und Sek2) Schwerpunkt Gymnasium

Alle Informationen und Anmeldelinks finden Sie hier: https://www.lmz-bw.de/digitalregional
Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte Frau Saskia Ebel unter ebel@lmz-bw.de

 

Wir bieten Ihnen laufend Fortbildungsveranstaltungen am Beispiel unseres Videokonferenztool Jitsi an. Unter der Rubrik Fortbildungen finden Sie verschiedene Termine.

 

 

 

 

Sie haben noch nie ein iPad in den Händen gehalten? Sie möchten jedoch lernen, wie dieses Gerät funktioniert um es im Unterricht verwenden zu können?
Der Medienzentrenverbund Baden-Württemberg stellt Ihnen gemeinsam mit dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg einen offenen moodle-Kurs zur Verfügung, in dem Sie Schritt für Schritt alle Grundlagen zum Einsatz des iPad im Unterricht kennenlernen. Der Kurs ist als Selbstlernkurs konzipiert und wird in jeder Einheit anhand von Videos sehr gut veranschaulicht. Haben Sie sich ein Erklärvideo angeschaut, können Sie im Anschluss Ihr Wissen mit einem unverbindlichen Kurztest überprüfen!

Der Link zum Kurs: https://moodle1.lmz-bw.de/moodle/course/view.php?id=17
(Keine Anmeldung oder Registrierung nötig; einfach und direkt loslegen)

  • Beginnen Sie mit einem Kapitel Ihrer Wahl.
  • Machen Sie die Lektionen “Schritt für Schritt”.
  • Überprüfen Sie Ihr Wissen mit den Tests.
  • Falls sie möchten, geben Sie zum Schluss ein Feedback über den Kurs.

Zusätzlich wird im Kurs eine Linksammlung von spannenden Apps zur Audio- und Videobearbeitung bis hin zu digitalen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt! Dort finden Sie viele weitere Ideen zum Unterrichten mit dem iPad. Die Kategorien lauten “Apps für den Unterricht”, “Unterrichten mit dem iPad”, “Digitale Unterrichtsmaterialien” u.a.

Der Kurs bezieht sich aufgrund der hohen Nachfrage von Seiten der Schulen bzw. Lehrer und Lehrerinnen nur auf das Betriebsystem iOS. Weitere Kurse zu anderen Betriebssystemen sind geplant.

 

moodle

 

Großes Kino ;-)

Das offizielle Lernmanagementsystem des Landes Baden-Württemberg heißt Moodle. In Rundschreiben wird stets darauf verwiesen, das ZSL mit der Lehrerfortbildung, das Landesmedienzentrum und auch das Kreismedienzentrum bieten Fortbildung, Sprechstunden und individuelle Beratung dazu an. Zusammen mit dem Videokonferenztool BigBlueButton und vielen Schnittstellen zu anderen Plattformen hat Moodle das Zeug dazu, sich bald als Standard für das Online-Lernen zu etablieren.

Das Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis hat einige Videos für Moodle-Administratoren erstellt, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihr Moodle mit wenigen Handgriffen einrichten und "aufhübschen" können. Diese Tutorials stellt das Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis Ihnen hier gerne zur Verfügung. Unter diesem Link finden Sie auch mehrere Kurze Filme, in denen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von Moodle vorstellen. 

Hier schon mal ein Padlet über Informationen und viele weitere Einführungs-Tutorials: https://padlet.com/kmztbb/moodle

Quelle: Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis

 

ipad Lehrerhandbuch

Gleich bestellen!

Nach unseren Informationen im Zusammenhang mit dem Sofortausstattungsprogramm haben die Schulträger in unserem Kreis größtenteils in Geräte investiert. Dabei sind iPads mit deutlichem Abstand die Gerätegruppe, die von vielen Schulen gewünscht und bestellt werden.

Diese Tatsache bedeutet, dass die Geräte auch auf lange Sicht in Schule und Unterricht integriert werden. Die Einsatzmöglichkeiten der Geräte sind vielfältig. Die Möglichkeiten, der Umgang und die Bedienung eines iPads müssen unter Umständen noch erlernt werden.
Die Lehrerfortbildung - und auch wir im Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis - bieten dazu viele nützliche Beiträge und Fortbildungen, die die Verwendung der Geräte im Unterricht verdeutlichen sollen. Schauen Sie doch mal vorbei!

Darüber hinaus bietet der “Apple authorised education specialist” Eduxpert (siehe auch andere unter https://www.apple.com/de/education/how-to-buy/education-specialist/) ein Lehrerhandbuch an, welches sich Schulen und Bildungseinrichtungen kostenlos ins Haus bestellen können! Dazu muss man lediglich eine Email an Eduxpert schreiben, in der man Liefer- und Rechnungsadresse angibt.

Wissenswertes vorab:

  • Rechnungsadresse, da das gedruckte Lehrerhandbuch zwischen Verlag und Herausgeber entsprechend verrechnet werden muss. Die bestellende Einrichtung erhält eine Rechnung über 0 Euro. (In Worten: null Euro)
  • Als Handbuch in gedruckter Form, da es bei digitalen Formaten häufig deutlich komplizierter ist, Rechte zwischen Verleger und Herausgeber zu definieren.
  • Die Beschreibungen und Screenshots im Handbuch wurden auf Basis von iPadOS 12 erstellt. Eine Aktualisierung des Handbuchs ist erst nach der Veröffentlichung von iOS 14 (wahrscheinlich Herbst 2020) vorgesehen. Nach unserer Einschätzung gibt es jedoch keine gravierenden Unterschiede zwischen iPadOS Version 12 und der aktuellen Version 13, so dass das Handbuch inhaltlich gut genutzt werden kann. Auch die von Apple angekündigten Änderungen in iPadOS 14 sind nach unserer Einschätzung nicht so umfänglich, dass das Handbuch dann nicht mehr geeignet wäre.

Wie gelangen Sie bzw. die Schule an das Handbuch? 

  • Folgen Sie dem Link https://www.eduxpert.de/tools-fur-lehrer/
  • Scrollen Sie ganz nach unten und wählen den Button “JETZT GRATIS BESTELLEN”
  • Sofern Sie ein Email-Programm auf dem Gerät nutzen, öffnet sich eine neue Email, die fertig adressiert, im Betreff ausgefüllt und im Nachrichtentext mit einer Vorlage versehen ist.
  • Ergänzen Sie die Vorlage entsprechend Ihren Angaben und senden Sie die Email ab.

Unsere und auch von EDUXPERT empfohlene Vorgehensweise: SPAREN SIE PAPIER! 
Bei kleinen Schulen reicht unter Umständen eine Bestellung für das Kollegium, die dann im Lehrerzimmer für alle zur Verfügung steht. Bei größeren Schulen können sich u.U. die Fachschaften und deren Leiter/innen organisieren und je eine Bestellung abgeben. Viel Erfolg!

Quelle: Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis 

Könnt Ihr mich hören??

Videokonferenzen gehören seit der Coronapandemie auch zum Schulalltag

Mit der Corona-Pandemie sind Videokonferenzen in vielen Bereichen des Alltags zur neuen Normalität geworden.

Was bedeutet das für die Unterrichtsplanung?
Wie lassen sich Videokonferenzen einsetzen?
Welche Überlegungen spielen bei der Auswahl von Methoden eine Rolle?

Die Broschüre „Impulse zum Unterrichten mit Videokonferenzsystemen“ gibt eine Überblick zu diesen Fragen und zeigt an konkreten Beispielen, wie sich „klassische“ Methoden der Didaktik auf das Setting Videokonferenz übertragen lassen.

 

download2
 

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) befindet sich in ständigem Austausch mit den kommunalen Landesverbänden und dem Kultusministerium gerade auch zu Fragen zum Sofortausstattungsprogramm. Deshalb bietet das LMZ an, für die Kommunen zu Fragen betreffend der Verwendung von Mitteln des Sofortausstattungsprogrammes als Beratungsstelle zu fungieren.

Link zur Beratung Sofortausstattungsprogramm

Für uns steht im Vordergrund, dass alle Schülerinen und Schüler die gleiche Chance auf Bildung haben. An allerletzter Stelle darf es an fehlender Ausrüstung nicht liegen. Wir freuen uns, hier schnell und pragmatisch unterstützen zu können.

Zuallererst möchte wir uns bei Herrn Landrat Dr. Heiko Schmid und Herrn Bernd Schwarzendorfer für Ihre unkomplizierte und schnelle Hilfe bedanken.

Immerhin haben wir hierdurch eine Spende von 25 neuen Netbooks von der Kreissparkasse Biberach und 60 generalüberholten Notebooks von der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Biberach für den Verleih erhalten.
Vielen Dank an die Kreissparkasse Biberach und an die Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Biberach für ihre großzügige Spende!

Ebenso ist es uns ein Anliegen, Herrn Fabian Schuster, Junglehrer am Pestalozzi-Gymnasium Biberach zu erwähnen, der die Idee für diese Aktion hatte.

Aktuell haben wir unseren Tabletbestand um weitere 30 Geräte erweitert, so dass wir nun 102 Tablets und 90 Notebooks an die Schulen im Landkreis Biberach verliehen haben. Alle Geräte wurden von uns neu eingerichtet und sind für die Langzeitausleihe an Schülerinnen und Schüler während der Corona-Homeschooling-Zeit bestimmt.

coronahilfe 01

Einrichten der Notebooks:  Imaging mit FOG-Server

 

coronahilfe 02

 Installation Betriebssystem und Programme

 coronahilfe 11

Eingangsüberprüfung

 

 

 coronahilfe 08

Notebooks fertig zum Verladen.

 coronahilfe 13

Neue Tablets und Netbooks, fertig eingerichtet.

 

 coronahilfe 10

Generalüberholte Notebooks fertig eingerichtet.

 

Alle Fotos:

(C) 2020 Kreismedienzentrum Biberach

   

Viele Schulen nutzen zur Videokommunikation unterschiedliche Tools.
Um der Problematik des Datenschutzes Rechnung zu tragen und eine sichere Lösung anbieten zu können,
hat sich der Medienzentrenverbund Baden-Württemberg dazu entschlossen:

jitsi meet 

als Lösungen anzubieten. Das Kreismedienzentrum Biberach hat deshalb Jitsi Meet in die Medienrecherche "Edupool" integriert.
Somit können alle Schulen unseres Landkreises über uns eine sichere Kommunikationslösung nutzen. Diese Lösung ist mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg abgestimmt. Als Lehrende(r) des Landkreises Biberach können Sie unsere vollständige Jitsi-Videokonferenz-Lösung kostenlos für die Kommunikation im schulischen Kontext nutzen.

Videokonferenzen können ausschließlich von Lehrkräften über das Medienportal Edupool des Kreismedienzentrums gestartet und auch wieder geschlossen werden. Die Raumkennung ist eine Zufallszeichenkette, damit diese nicht von fremden Personen erraten werden. Nach Betreten des Konferenzraumes kann der Moderator zusätzlich, rechts unten (Info-Button), ein Passwort vergeben. (Bitte dieses dann mit <ENTER> bestätigen). Das Passwort wird dann von den Konferenzteilnehmern zum Beitritt benötigt und muss diesen zusätzlich mitgeteilt werden.

.
videokonferenz

Downloads Anleitungen zu Jitsi

Anleitung zur Videokonferenz – Download

Anleitung für Schüler am Desktop – Download

Anleitung für Schüler am Smartphone – Download

Erklärvideo:  Jitsi kurz und knapp für Lehrer

Video: © Kreismedienzentrum Freiburg 2020   -   Dank an das Kreismedienzentrum Freiburg!

 

Nach den Schulschließungen am 16. März 2020 im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie haben viele Schulen Videokommunikation in ihre Konzepte des Distanzlernens aufgenommen.

Hierfür steht ab sofort ein in das Portal des Kreismedienzentrums Biberach integriertes Videokonferenzsystem zur Verfügung und kann von den Schulen im Kreisgebiet kostenlos eingesetzt werden!

Das System ist durch folgende Merkmale charakterisiert:

1. Als Software wird das Open-Source-Produkt Jitsi (https://jitsi.org) eingesetzt, das die Kommunikation zwischen Teilnehmenden und Servern vollständig verschlüsselt.

2. Auf dem Jitsi-Server werden keinerlei Inhalte der Video-/Audiokommunikation gespeichert.

3. Videokonferenzen können ausschließlich von Lehrkräften über das Medienportal Edupool des Kreismedienzentrums gestartet und auch wieder geschlossen werden. Die Raumkennung ist eine Zufallszeichenkette, damit diese nicht von fremden Personen erraten werden kann.

 4. Der Zugang für Schülerinnen und Schüler erfolgt nach Login über von der Schule auszustellende Zugangsschlüssel („EDU-IDs“), mittels derer die Schulen auch bislang schon Medien aus dem Onlineangebot des Medienzentrums für die Nutzung durch die Lernenden freischalten können. Es handelt sich also um ein etabliertes Verfahren der Zugangskontrolle für Lehrende und Lernende, bei dem die Schülerinnen und Schüler anonym bleiben.

5. Da auch andere Personen über den Versand der Raumkennungen eingeladen werden können, haben Lehrkräfte die Möglichkeit, die Räume mit einem Passwort zu sichern.

6. Der Jitsi-Dienst wird auf einem dezidierten Server in einem deutschen Rechenzentrum betrieben. Der technische Dienstleister ist die Antares GmbH aus Kiel, die auch das Online-Medienportal "Edupool" des Kreismedienzentrums technisch betreibt.

7. Nach Schließen eines Konferenzraums, werden sämtliche weiteren personenbezogenen Daten (Profilangaben der Teilnehmenden, Chatnachrichten) der Sitzungen gelöscht.

8. Die bei Jitsi grundsätzlich mögliche lokale Aufzeichnung für Videokonferenzen ist Serverseitig deaktiviert.

Der Landkreis Biberach versteht dieses erweiterte Angebot seines Kreisedienzentrums als einen Beitrag zur Bewältigung der besonderen Herausforderungen des Schulbetriebs unter den gegenwärtigen Bedingungen, mit dem wir zugleich den Schulen eine datenschutzgerechte, mit den zuständigen Datenschutzbeauftragten abgestimmte Lösung an die Hand geben.

Über weitere datenschutzreleyante Aspekte der Nutzung von Videokonferenzen und Risiken, die nicht durch technische Maßnahmen eingedämmt werden können, informieren die Schulen separat.

Allgemeine Hinweise:

Im Schulnetzwerk werden, von der Firewall, häufig die Ports TCP-443 (HTTPS) und UDP-10000 (Video Stream) gesperrt. Sollten Sie Video- oder Audiokonferenzen z.B. aus dem Rektorat durchführen wollen, vergewissern Sie sich bitte bei Ihrem Dienstleister oder Netzwerkbetreuer, dass diese Ports zur Verfügung stehen.

Bei schlechter Verbindungsgeschwindigkeit und häufigen Bild und Tonstörungen kann durch das Ausschalten der Kamera bei den Teilnehmern eine deutlich stabilere Konferenz abgehalten werden

 

 

Programme und Apps zur Nutzung von Jitsi-Meet:

 
Download  Webbrowser:

chrome logo     chromium logo

Download  Mobile Apps:

playstore logo     f droid logo     appstore logo

Installieren Sie die Jitsi Meet App für Smartphone oder Tablet

Öffnen Sie Jitsi Meet und geben Sie unter "Neues Meeting starten" den Link (URL) des Videokonferenznamens ein,
der Ihnen vom Ersteller des Raumes mitgeteilt wurde.

 

Bei Benutzung ohne Browser gibt es folgende Betriebsysteme Anwendungen für den Desktop:

Download  Desktop Apps:

windows logo

 

MacOs logo

Unter macOS Catalina wird beim Installieren eine Warnung angezeigt.
Die App wird erst geöffnet, wenn "Open" gedrückt wird.

mac install

Dieser Dialog wird nur einmal angezeigt.

 Linux logo

Es ist ein Problem bekannt, das verhindert, dass die App auf einigen Linux-Distributionen gestartet wird: # 231
Die Problemumgehung besteht derzeit darin, den folgenden Befehl auszuführen:

sudo sysctl kernel.unprivileged_userns_clone = 1

Alternativ können Sie die App wie folgt starten:

./jitsi-meet-x86_64.AppImage --no-sandbox

 

Für Schulen die bereits Moodle nutzen empfehlen wir weiterhin "BigBlueButton".

 

LIebe Lehrerinnen und Lehrer,

Um Ihre Klassen mit Unterrichtsmaterialien zu versorgen, können Sie auf unserem Online-Portal EDUPOOL (Reiter Oben -> Medienrecherche), nach der Anmeldung mit Ihren Benutzerdaten, sogenannte Medienlisten mit Unterrichtsfilmen erstellen.
Die  Medienlisten können dann über sogenannte EDU-ID's (Anmeldedaten für Schüler) zur Verfügung gestellt werden.
EDU-ID's können Sie selbst erzeugen und Ihren Schülerinnen und Schüler mitteilen.
Mit einer EDU-ID kann man sich ohne speichern von persönlichen Daten einloggen und bekommt dann die Medienlisten angezeigt,
Die Inhalte (Unterrichtsfilme) in den Medienlisten lassen sich von Zuhause aus über das Internet anschauen. (Online-Streaming).

Das Handbuch zum Erstellen und Benutzung von EDU-ID's können Sie hier herunterladen:

download2

Video - Anleitungen zum Einsatz digitaler Medien:

Erklärvideos zum Einsatz von EDU-ID's

 

 

Schul-Cloud       (während Corona)  

Als Kreismedienzentrum stellen wir für interessierte Schulen, während "Corona" , eine einfache Datei-Cloud, mit der Sie Browserbasiert, per WebDav oder der kostenlosen App: DS-File -> Dateien (Arbeitsblätter, Präsentationen, Dokumente, Tabellen etc.) austeilen  lassen. Ebenso ist ein Tauschordner für Lehrer vorhanden. Die Cloud ist so einfach wie möglich gehalten!
Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte per E-Mail unter:

kreismedienzentrum@biberach.de

oder telefonisch: 07351 - 526264 

bei uns.

Information zur Schul-Cloud können Sie hier herunterladen:

download2

Weitere Ideen- und Materialsammlungen für den Fernunterricht:

 

Homeschooling in Zeiten von Corna

Schüler und Schülerinnen gehen aufgrund von COVID-19/Corona bis auf Weiteres nur an einzelnen Tagen in die Schule und ein Großteil des Unterrichts findet in den eigenen vier Wänden statt. Um den Homeschooling-Alltag besser zu bewältigen, sind digitale Bildungsangebote wichtiger denn je. Auf dieser Website stellen wir Programme, Tools und Tipps für zu Hause vor.
https://homeschooling-corona.com/ 

Tutory

Einfaches erstellen von Arbeitsblättern über unser Online Portal Edupool, die Sie z. B. über unsere Schul-Cloud an Ihre Klasse austeilen können. Weitere Infos: nächster Artikel

Padlet:

http://www.padlet.com/MZPE/Ferne

Blldungsserver:

https://www.bildungsserver.de/Digitales-Lernen-zuhause-12754-de.html

Setzten Sie Erklärvideos ein:

In Youtube finden Sie Eklärvideos zu den unterschiedlichsten Fächern und Themen


Setzten Sie Flipped-Classroom-Videos  ein:

https://wiki.zum.de/wiki/Flipped_Classroom

LearningApps

(Eine gute Plattform, die Sie ohne Registrierung nutzen können)

https://www.learningapps.org

Schlaukopf

https://www.schlaukopf.de

Erklärvideos mit dem iPad erstellen:

https://www.icloud.com/iclouddrive/0ZKHx8NCtKSTUlh89fqnIuTcA#Lernvideo_mit_iPad_erstellen

Moodle light

https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/elearning/moodle/aktuell/#ml

Bitpaper - Kollaboration am Whiteboard (Seite in Englisch)

Bitpaper ermöglicht das Zusammenarbeiten und Kommunizieren in Echtzeit. Auf einem 'Whiteboard' können Apps, Videos eingestellt und Aufschriebe erstellt und geteilt werden. Per PDF können die Arbeitsergebnisse exportiert werden.
Registrierung notwendig, um alle Funktionen nutzen zu können; ein digitaler Stift ist für eine optimale Nutzung hilfreich.

www.bitpaper.io

Online-Plattformen mit kostenreien Unterrichtsmaterialien

Sonderseite des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg:

Von Mathematik über Geschichte bis Religion: Hier finden Sie Online-Plattformen mit kostenfreien Unterrichtsmaterialien auf einen Blick.

https://www.lmz-bw.de/statische-newsroom-seiten/schule-machen-in-zeiten-des-coronavirus/online-plattformen-mit-kostenfreien-unterrichtsmaterialien/

Online-Tools für den digitalen Unterricht

Sonderseite des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg:

Ob es darum geht, eine digitale Pinnwand anzulegen, ein Lehrvideo oder interaktive Lernbausteine zu erstellen: Hier finden Sie eine Sammlung an Online-Tools für digitales Lernen.

https://www.lmz-bw.de/statische-newsroom-seiten/schule-machen-in-zeiten-des-coronavirus/online-tools-fuer-den-digitalen-unterricht/

Simpleclub

Schulen in ganz Deutschland werden geschlossen. Schüler aller Klassenstufen sind davon betroffen, deshalb möchte Simpleclub helfen, damit Schüler auch von zu Hause aus weiter lernen können.

Dazu hat Simpleclub ein kostenloses Hilfspaket entwickelt. 

https://support.simpleclub.com/de/articles/3793519-schulschliessung-wegen-corona-virus

 

https://t3n.de/news/schule-zu-hause-digitaler-heimunterricht-1262616/?utm_source=twitter.com&utm_medium=social&utm_campaign=social-buttons

 
Digitale Sprechstunden

In den kommenden Wochen bieten die Kreismedienzentren in Baden-Württemberg auf der Seite:

https://www.lmz-bw.de/statische-newsroom-seiten/schule-machen-in-zeiten-des-coronavirus/digitale-sprechstunden/

digitale Sprechstunden zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich digital gestütztes Lernen an – beispielsweise Hilfestellung zu Moodle, Ideen zur Projektarbeit und den Umgang mit digitalen Tools zum Lehren und Lernen. Interessierte können per Videkonferenzssoftware (je nach Auslastung Adobe Connect oder Microsoft Teams) beitreten.

tutory

Die Nutzung eines Premium-Accounts von tutory.de ist für Lehrkräfte der Schulen im Landkreis Biberach über die Kreisonlinelizenz des Kreismedienzentrums Biberach kostenlos!

Dazu melden Sie sich bitte über die Medienrecherche am Online-Portal Edupool als Lerhrerin oder Lehrer an.

Danach können Sie unten im Anmeldefenster unter "Eigene Inhalte -> Arbeitsblatt erstellen: Tutory starten und nutzen, ohne weitere Anmeldedaten eigeben zu müssen. (Single sign-on über Edupool).

Material für den Unterricht selbst erstellen ist jetzt einfacher und schneller!

Ewig herumdoktern bis das Arbeitsblatt akzeptabel aussieht? tutory ist mit und für Lehrende entwickelt worden.

Gestalten Sie im Handumdrehen tolle Arbeitsblätter direkt online.

Millionen frei verfügbare Bilder und Grafiken

Intuitives Formatieren von Arbeitsblättern

Rechtlich transparentes Arbeiten durch freie Lizenzen

Hier finden Sie Open Educational Resources (OER)

Alle auf tutory veröffentlichten Unterrichtsmaterialien sind offene Bildungsmaterialien:

Open Educational Resources (OER). Sie können kostenlos verwendet, verändert und wieder veröffentlicht werden.

Eine Einführung in diese Thematik mit vielen praktischen Unterrichtsbeispielen gibt Ihnen unser Leitfaden zum Thema: https://www.tutory.de/leitfaden-oer

Produktivität neu erleben!

Für tutory braucht es keine Fortbildung. Der Editor für Arbeitsblätter und Dokumente ist auf das Wesentliche reduziert.

So kommen Sie schneller zu Ergebnissen und können obendrein leichter differenzieren.

Alle Inhalte auf tutory können Sie im Handumdrehen anpassen und kostenfrei herunterladen.

Probieren Sie es aus!

 

 

Das Landesmedienzentrum hat im Auftrag des Kultusministeriums ein Online-Tool zur Erstellung eines MedienEntwicklungsPlans für Schulen und Kommunen entwickelt. Unter dem Namen MEP BW steht es ab sofort allen Schulen und Schulträgern in Baden-Württemberg zur Verfügung.

Das Kultusministerium hat Anforderungen veröffentlicht, die für einen Medienentwicklungsplan (MEP) maßgeblich sein werden. Diese Kriterien bilden auch eine verlässliche Grundlage für das Verfahren bei der Beantragung von Mitteln aus dem Digitalpakt Schule. Schulen und Schulträger sollten diese Kriterien daher bereits jetzt bei ihren Planungen berücksichtigen.

Weiter Informationen unter::
 
Unsere Berater stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung!
 
 

Wir haben unsere Verleihsoftware aktualisiert!

Für unsere Onlinekunden steht nun ein weiterer Zugang zu unseren Medien zur Verfügung.

Unter  Medienrecherche können sie nach persönlicher Anmeldung Medien suchen, Medien bestellen und verlängern, Filme streamen, Medien herunterladen, Medienlisten für sich und ihre Schüler erstellen........

Der Zugang ist browserbasiert und kann mit PC, Tablet und  Smartphone genutzt werden.
Sollten Sie noch keine Zugangsdaten haben oder diese nicht mehr wissen, so setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Bei Problemen mit der Onlinebestellung über die Medienrecherche/SESAM des LMZ, informieren Sie uns bitte über Mail.

Ihr Team vom Medienzentrum
 

Video: Biberacher Schützenfest - Bunter Festzug -15. Juli 2019.

Video: © Kreismedienzentrum Biberach 2019

Sehr geehrte Kunden,

Sie erhalten bei uns kostenlos eine Kopie dieses Videos in HD-Qualität.

Kommen Sie einfach, mit einem USB-Stick oder externer USB-Festplatte

(Mind. 5 GB freier Speicher, formatiert im NTSF-Format, während den Öffnungszeiten vorbei.

Sie können auf die Kopie warten!  (Kopierdauer ca. 10 min.)
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses HD-Video ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. 

Weitere Videos vom Biberacher Schützenfest 2019

iPads in der Schule - Einsatz im Unterricht

Blog für pädagogische und technische Hilfe, wie iPads sinnvoll im Schulalltag verwendet werden können:
http://www.schule-ipad.de

Blog für Förderschulen:
https://lernsachen.blog

Digitale Medien in der Schule:
https://ideenwolke.wordpress.com

Online-Datenbank für Bildungsapps
https://www.schule-apps.de

Viele Artikel zum iPad-Einsatz in der Schule:
http://www.scoop.it/t/tablets-in-der-schule

Interessante Projekte und Verwendungsmöglichkeiten für iPads in der Schule 
http://tablets.schule

DJI-Datenbank “Apps für Kinder” . Verwendung mehrerer Suchfilter, gezielt für passende Apps für Kinder finden. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf deutschsprachigen Programmen für die Zielgruppe Klein-, Kindergarten- und Vorschulkinder..
http://www.datenbank-apps-für-kinder.de

Informationen für Lehrer rund um das iPad im schulischen Einsatz. Die Seite richtet sich in erster Linie an Lehrkräfte der Sekundarstufen 1 und 2,
http://www.ipadatschool.de

Apps für den Einsatz in Schule und Unterricht. Die vorgestellten Apps sind in Ihrer Funktion und Verwendungsmöglichkeit kurz beschrieben und enthalten Links zu den App-Stores von iOS und Android.
http://www.tablet-in-der-schule.de

Blog zum Thema iPad und UK. Hinweise und Tipps zu Apps für den Lernbereich Unterstützte Kommunikation.
http://uk-app-blog.blogspot.de

Die besten Apps für Kinder:  Empfehlenswerte Apps für Kleinkinder, den Vorschulbereich und für die Primarstufe. Als Zusatz gibt es noch eine kleine Rubrik Eltern-Apps. Empfehlungen lassen sich nach Altersempfehlungen oder App-Stores gefiltert anzeigen lassen.
http://www.bestekinderapps.de

Mobile Apps auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg
Nicht repräsentative Zusammenstellung einiger Apps für den Unterrichtsalltag.
http://www.schul-apps-bw.de

App-Liste nach Fächerbereichen sortiert, mit Kurzbeschreibungen und Direktlinks zu den App-Stores.
http://medieninschule.de/?page_id=521

Blog für Lehrkräfte und SchülerInnen an Mittelschulen. Themen: E-Learning, 1to1 learning, BYOD Projekt, Apps für den Unterricht, Web2.0 Tools, neue Formen der Kollaboration, Trends und Neuigkeiten
http://ipadksbg.blogspot.de

Das Kreismedienzentrum unterstützte die Realschule Erolzheim
beim Stop-Motion Trickfilm-Projekt mit Android-Tablets
und der App:  "Stop-Motion-Studio"

Hier sehen Sie ein gelungenes Ergebnis::

Video: © Realschule Erolzheim, 2018

tslogo neu130

ist ein Bildungsserver für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Lehrkräfte. Sein Schwerpunkt liegt in den Fächern Deutsch, Geschichte und Politik (Sekundarstufe I und und Sekundarstufe II, Berufsschule). teachSam ist eine Open Educational Ressource (OER)  und steht - sofern nichts anderes vermerkt - unter einer CC-BY-SA- Lizenz

Sprachförderung mit dem Kamishibai in Kita und Grundschule

Geschichten erfinden - Erzählen lernen - Gemeinschaft erleben.
Mit dem Don Bosco Erzähltheater Kamishibai.

Ab sofort ist das Kamishibai Erzähltheater sowie Bildkarten dazu entleihbar bei uns im Kreismedienzentrum !

download pdf 3660827 640Unsere aktuelle Bildkarten - Liste können Sie hier herunterladen

 

Suchen Sie in unserer Medienrecherche für Inhalte zum Kamishibai nach "Don Bosco"
Keine Bildkarten für Ihr Thema? Wir beschaffen es gerne für die Ausleihe. Sprechen Sie uns an!
Bildkarten für das Kamishibai-Erzähltheater:
https://www.donbosco-medien.de/kamishibai/c-22

Außerdem bieten wir Workshops für Kita's und Grundschulen auf Anfrage an .

 kamishibai

Ein Kasten aus hellem Holz. Zwei Flügeltüren, die sich langsam öffnen. Ein kleines Theater entsteht im Raum. Auf der schwarz gerahmten Bühne erscheinen Bilder und Geschichten. 

Wer das Erzähltheater (Kamishibai) einmal erlebt und selbst damit gearbeitet hat, versteht den Zauber, der von dem Medium ausgeht. Kleine und große Zuschauer fühlen sich magisch angezogen, wenn in dem hölzernen Kasten kleine Szenen und große Gefühle lebendig werden. Kino im Kopf – das ist Kamishibai.
Ob in Krippe, Kindergarten oder in der Schule, in der Gemeinde oder in der Seniorenarbeit, in Bibliotheken oder zu Hause in der Familie. Das Kamishibai von Don Bosco hat überall dort seinen Platz, wo Menschen einander etwas zu erzählen haben.
 
Denn es kann

  • in die magische Welt der Geschichten einführen
  • Selbstständigkeit fördern
  • Gemeinschaft stärken
  • bildgestütztes Erzählen üben
  • ganzheitliche Sprachförderung ermöglichen
  • Kreativität anregen
  • ästhetische Bildung aufbauen
  • und noch viel, viel mehr.

warum hat unser Gehirn Falten?
Welcher Bereich im Gehirn macht was?
Und was hat eigentlich ein Roboter damit zu tun?

HrTie 9039Mit der Unterrichtsreihe Wir sind Hirnforscher! entdecken Kinder der 3. und 4. Klasse altersgerecht und handlungsorientiert das spannendste Organ unseres Körpers: das Gehirn.

Die Reihe benötigt 5-8 Schulstunden und lässt sich unkompliziert in den Sachunterricht einbetten - angeleitet von den Lehrkräften selbst. 

Die Hirnforscherboxen mit allen nötigen Materialien werden von der Hertie-Stiftung bereitgestellt und können ab Juni 2018 im Kreismedienzentrum entliehen werden.
Die Teilnahme ist kostenfrei

Das klingt für Ihre Schule interessant?

Jetzt anmelden unter:  https://www.ghst.de/fileadmin/hertie-booking-calendar/ und holen Sie die Hirnforscherboxen dann bei uns im Kreismedienzentrum in  Biberach ab.

Weitere Informationen,  Download von Unterichtsmaterialien (Arbeitsblätter) sowie ein Produktvideo finden Sie auf den Seiten der Hertie Stiftung unter: https://www.ghst.de/herr-tie/

In Baden-Württemberg wird „Wir sind Hirnforscher!“ gemeinsam mit den Stadt- und Kreismedienzentren durchgeführt. Mit Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung und der Sigmund Kiener Stiftung.

Projektflyer:

 

Das Kreismedienzentrum unterstützte die Grundschule Rißegg beim Stop-Motion Trickfilm-Projekt "Biber"
mit Android-Tablets und der App:  "Stop-Motion-Studio"

Hier sehen Sie das Finale-Ergebnis der 5 Gruppen:

Video: © Grundschule Rißegg, 2018

On Air - Wir machen Radio

Das Kreismedienzentrum Biberach unterstütze die Gruppe: On Air - Wir machen Radio, bei den Toleranztagen der Friedrich-Adler-Realschule in Laupheim, mit unseren Audio-Aufnahmegeräten und Notebooks mit dem Freeware-Audio-Schnittprogram Audacity. Unsere Ohrenspitzer-Referentin Frau Maria Renz erklärte der Projektgruppe die Anwendung unserer Aufnahmegeräte und des Schnittprogramms.auf den Notebooks, so daß die Projetgruppe danach selbstständig die von Ihnen vorbereiteten Interviews aufnehmen und zur fertigen Audiodatei schneiden konnten. Die fertigen Beiträge sowie der Bericht über dieses Projekt finden Sie unter folgendem Link:

http://www.realschule-laupheim.de/joomla/index.php/schule/kulturelle-praxis/toleranztage/projekte-2017/402-on-air-radio

Mit Medien – ohne Stress! - Zugänge und Beispiele für eine aktive Medienarbeit

Mit der „Leitperspektive Medienbildung“ des Bildungsplans in Baden-Württemberg soll das Lernen mit Medien und das Lernen über Medien zentraler Bestandteil im Schulunterricht werden, um den Anforderungen der Mediengesellschaft begegnen zu können. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) möchte mit der Broschüre Mit Medien – ohne Stress! aufzeigen, dass viele Medienangebote sehr einfach im Unterricht integriert werden können, ohne dass dafür viele Vorkenntnisse erforderlich oder größere Projekte geplant werden müssen. Sie finden deshalb in der Broschüre nicht nur Materialien der LFK und anderer Landesmedienanstalten aufgezeigt sondern Entscheidungshilfen und konkrete Hinweise, wie Sie Medienarbeit entsprechend dem Bildungsplan in den Unterricht integrieren können.

Hier können Sie die Broschüre herunterladen..

 

Weitere Materialien:

Neue Medien in der Grundschule 2.0

Standpunkt Medienbildung

Unterstützungssysteme Medienbildung Grundschule

 

 

Genaue Informationen zum Urheberrecht in der Schule finden Sie ausführlich

auf den Seiten von:  http://www.urheberrecht.de/schule/

Weitere Infos und Cheklisten unter: Was ist in Sachen Analog- und Digitalkopien erlaubt ?

 

Bunter Festzug der Schulen beim Biberacher Schützenfest, Montag 17. Juli 2017.

 

Video: Kreismedienzentrum Biberach

Sehr geehrte Kunden,

Sie erhalten bei uns kostenlos eine Kopie dieses Videos in HD-Qualität.

Kommen Sie einfach, mit einem USB-Stick oder externer USB-Festplatte

(Mind. 4 GB, NTFS freier Speicher), während den Öffnungszeiten vorbei.

Sie können auf die Kopie warten!  (Kopierdauer ca. 5 min.)
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses HD-Video ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

 

Weitere Videos vom Biberacher Schützenfest: Jahrgänger-Festzug, Tanz durch die Jahrhunderte und der Historische Festzug!!

 

 Kamishibai Button

 ohrenspitzer normal

Wir sind Ohrenspitzerstützpunkt!

Öffnungszeiten:

Montag-Dienstag-Donnerstag

07
:
00
-
12
:
15
 Uhr
 
13
:
00
-
16
:
00
Uhr
       

Mittwoch

 07
:
00
-
17
:
00
 Uhr
 durchgehend

Freitag

 07
:
00
-
12
:
30
 Uhr
 
Telefon:     0 73 51   -   52 6264
Fax:     0 73 51   -   525 0777


 E-Mail:
 kreismedienzentrum@biberach.de

 

Anfahrt

Filme im Unterricht

 

Filme im Unterricht

 

 

privacy policy 3415417 640